Unsere Leitsätze

Die grundlegenden Prinzipien unserer Arbeit, die das Wesen unserer Einstellung zu Kindern, Eltern, Mitarbeitern und Gemeinwesen betreffen, haben wir in vier Leitsätzen zusammengefasst:

  1. Ziel und Inhalt unserer Arbeit sind selbstbestimmte, selbstorganisierte Kinder, die gemeinsam mit uns lernen, experimentieren und ausprobieren, für die wir Vertrauensperson, Partner und Vorbild sind.
  2. Wir sind als kommunale Einrichtung offen für alle Familien und pflegen Kontakte und Verbindungen zum Gemeinwesen. Unser pädagogisches Konzept steht auf den drei Säulen Funktionsräume, Stammgruppen, Angebote. Wir sind offen für Neues und verändern uns, wenn Bedürfnisse in der Einrichtung oder Erfordernisse von außen sichtbar werden. Wir hinterfragen neue Ideen und passen sie unseren Fähigkeiten und Bedürfnissen an.
  3.  Wir zeigen den Eltern gegenüber Offenheit und Verständnis. Wir respektieren ihre familiären Gegebenheiten und stehen ihnen beratend und unterstützend zur Seite.
  4.  Wir arbeiten als Team in harmonischem, freundschaftlichem Miteinander, bemühen uns um Kritikfähigkeit und Umsicht. Wir sind gleichberechtigte Partner, pflegen den kollegialen Austausch, unterstützen einander und versuchen Konflikte auf der sachlichen Ebene zu lösen.

Es gehört zu unseren Aufgaben, Kinder in die Kultur unseres Landes und unsere Gesellschaft einzuführen, um ihnen zu ermöglichen, selbstbewusst und rücksichtvoll ihren Platz im Leben einzunehmen. Kulturelle Bildung beginnt mit der Aneignung von Umgangsformen im täglichen Miteinander. Dazu gehört das höfliche Begrüßen und Verabschieden ebenso wie das Erlernen in einer angemessen Art miteinander zu sprechen. Kinder lernen hier vor allem durch Beobachtung und Nachahmung.